Computer

Artikel 1-12 von 56

In aufsteigender Reihenfolge
  1. - 25 %
    Sigma BC 16.16 STS Fahrrad Computer
    Sigma BC 16.16 STS Fahrrad Computer (Kabellos)
    Sonderangebot 44,95 € Normalpreis 59,95 €
    Inkl. 19% MwSt , zzgl. Versandkosten
  2. - 25 %
    Sigma BC 14.16 Fahrrad Computer
    Sigma BC 14.16 Fahrrad Computer (Kabel)
    Sonderangebot 44,95 € Normalpreis 59,95 €
    Inkl. 19% MwSt , zzgl. Versandkosten
  3. Sigma BC 5.16 Fahrrad Computer (Kabel)
    Sigma BC 7.16 Fahrrad Computer (Kabel)
    Bewertung:
    100%
    24,95 €
    Inkl. 19% MwSt , zzgl. Versandkosten
pro Seite

Featured Brands

BikeLeasing  Zum Vorteilsrechner
Gutscheine  Freude schenken!
Neu: Click & Collect
Online bestellen und im Ladengeschäft abholen!
 Mehr erfahren
8x in Berlin und Brandenburg

Unsere Ladengeschäfte

Große Auswahl · Großer Service
Your browser does not support SVGs
Fahrradcomputer

Beim Radhaus erhältlich!

Fahrradcomputer

Ob Durchschnittsgeschwindigkeit, aktuelle Geschwindigkeit, Trittfrequenz oder einfach nur die Uhrzeit – Fahrradcomputer sind eine nützliche und sinnvolle Erweiterung des Fahrrad-Equipments und machen sich nicht nur bei Fahrradtouren bezahlt.

Die Informationen, die die Geräte liefern, sind nicht nur eine nette Spielerei für Technikfans, sondern auch eine echte Hilfe für Radsportler, die ihre Leistung (und Leistungsfähigkeit) messen und verbessern wollen. Hochwertige Geräte sind zum Teil sogar mit Herzfrequenzmessern ausgestattet, so dass der Fahrer sein Training auf seinen aktuellen Fitnesszustand anpassen kann.

 

Fahrradcomputer: Datenauswertung am heimischen Rechner


Die Geräte verfügen zudem über eine Schnittstelle, die eine Verbindung zum heimischen Computer erlaubt. Damit ist nach der Fahrt das Auslesen sämtlicher Daten möglich, so dass Trainingserfolge und –defizite erkannt und analysiert werden können. Hochwertige Fahrradcomputer sind sogar in der Lage, eine Höhenmessung vorzunehmen. Hier messen die Geräte mithilfe eines Barometers den Luftdruck und errechnen daraus die aktuelle Höhe über Null. Einige Computer können zudem eine Steigung genau ermitteln.

Tourenfahrer lassen sich von Fahrradcomputern nach wie vor die klassischen Daten wie Tageskilometer und Durchschnittsgeschwindigkeit errechnen. Gerade auf längeren Touren sind diese Daten interessant und zugleich ein netter Ansporn, sollte es zwischendurch ein "Motivationsloch" geben.

Die grundlegende Technik der Geräte ist hingegen überraschend einfach: Ein kleiner Magnet, der an den Speichen befestigt wird, gibt einen Spannungsimpuls an einen Sensor weiter, der an der Fahrradgabel befestigt ist. Dieser Impuls wird entweder per Funk oder per Kabel an den kleinen Computer am Lenker weitergegeben, der daraus die unterschiedlichen Daten ermittelt. Die Grundlage dieser so gewonnenen Daten ist also die Geschwindigkeit, mit der sich das Vorderrad dreht.

Hilfreiche Links:

Glossar: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 Kostenfreier Rückversand innerhalb Deutschland
 Versandkostenfreie und schnelle Lieferung1
 Daten- und Käuferschutz, sichere Zahlung mit SSL-Verschlüsselung
 Click & Collect-Service - online bestellen, im Laden abholen